Basketball

Schwere Schlappe für 1. Herren

Schwere Schlappe für die Basketballer nach einem denkwürdigen Spiel in der Steenkamphalle. Das erste Spiel im neuen Jahr hatte sich der TSV Travemünde ganz anders vorgestellt. Gegen den favorisierten MTV Lübeck bezog man eine deutliche  61 : 88 (38 : 40)- Niederlage und konnte sich damit nicht für die Hinspielniederlage revanchieren. Gut vorbereitet und hoch konzentriert startete der TSV, der sich mit druckvoller Verteidigung und schnellem Spiel gegen den körperlich überlegenen Gegner durchsetzen wollte.

weiter lesen

TSV Travemünde mit Sieg in die Weihnachtspause

43 neue graue Haare für den Coach. Im ersten Spiel der Rückrunde revanchierte sich der TSV Travemünde mit einem sicheren 78 : 62 (35 : 28) - Sieg bei der BG Ostholstein III für die empfindliche Hinspielniederlage und kann nun entspannt in die Weihnachtspause gehen. Hier trafen 2 Spielsysteme aufeinander: Die BG Ostholstein mit groß besetzter Zonenverteidigung gegen den kleineren TSV mit seiner aggressiven Mann-Mann-Verteidigung. Obwohl am Tabellenende stehend erwies sich der Gegner von Beginn an als unbequem, denn die junge Centergarde machte Travemünde wie im Hinspiel insbesondere bei den Rebounds das Leben schwer. So waren die sonstigen Topscorer Sadowski (15 Punkte) und Alam (18) auch eher in der Defense gefordert.

weiter lesen

1. Herren mit Geduld wieder auf Kurs

Gut erholt zeigten sich die Basketball-Herren nach der knappen Niederlage der Vorwoche bei Bezirksliga-Spitzenreiter LT und wiesen Mitkonkurrent SC Kisdorf mit einem deutlichen Sieg in die Schranken. Nach dem 92:62 (37:29) - Sieg ist man wieder im ruhigeren Fahrwasser. Wenig Experimente und wieder an Sicherheit gewinnen - das stand im Vordergrund vor der Partie gegen einen Gegner, der nach der Papierform auf Augenhöhe mit dem TSV war.

weiter lesen

Travemünde verpasst Sensation nur denkbar knapp

Der Serienmeister LT 4 (ehemals „Die Dritte“) zieht mit dem 70:68 (38:35) - Sieg in der Basketball-Bezirksliga weiterhin souverän in der Tabelle seine Kreise und liegt ungeschlagen an der Spitze. Dabei lag gegen den TSV Travemünde lange eine Sensation in der Luft. Der TSV hatte zwei bewegte Wochen hinter sich: Yassine Alam gesperrt, Thomas Kriesen mit Bänderriss verletzt, Coach im Urlaub, zwei empfindliche Niederlagen und Wechsel in der Abteilungsleitung. Also denkbar ungünstige Vorzeichen für den TSV und vielleicht hatte LT gerade deswegen den Gegner unterschätzt.

weiter lesen

TSV Travemünde siegt in Reinbek

Durch einen souveränen Auftritt festigte der TSV Travemünde seine Tabellenposition in der Basketball-Bezirksliga und nimmt langsam aber sicher Fahrt auf. Beim TSV Reinbek II gewann man trotz vieler Ausfälle nie gefährdet mit 65:89 (31:39). Mit nur sechs Spielern angereist, im Stau gestanden und zu spät in die Halle gekommen - so hatte sich Travemünde den Sonntagabend nicht vorgestellt. Denn mit Reinbek hatte man aus der Vorsaison noch eine Rechnung offen.

weiter lesen