2. E-Jugend - St. Jürgen IV - TSV Travemünde II

Spielbericht 2.E-Jugend:  SV Fortuna St. Jürgen 4  - TSV Travemünde 2, Endstand  2:3 - Am Samstag, den 10.11.2012, ging es zum letzten Auswärtsspiel in diesem Jahr zum SV Fortuna St. Jürgen. Bereits unter der Woche begannen die Trainer Dennis und Kai die Mannschaft auf das Spiel einzustellen, denn es wurde langsam mal wieder Zeit für einen Sieg, wollte man den Jahreswechsel auf einem Mittelfeldplatz verbringen. Wie bereits schon im letzten Spiel konnte nicht auf alle Spieler zurückgegriffen werden, so musste sich die Mannschaft erneut auf Veränderungen einstellen.
Gleich von Beginn an machten unsere Jungs Druck auf das gegnerische Tor und kamen so schon in den ersten zehn Minuten zu fünf Eckbällen, die beste Gelegenheit während dieser Phase ergab sich für Tom Q. in der 8. Spielminute, jedoch konnte er den Ball nicht richtig unter Kontrolle bringen und so landete dieser in den Armen des Fortuna-Keepers. Trotz der guten Möglichkeiten gerade bei Standardsituationen wollte kein Tor fallen, jedoch gaben unsere Jungs nicht auf und die Angriffswelle rollte unaufhaltsam weiter auf das gegenerische Tor. In der 14.Spielminute verschaffte sich die Fortuna Luft und startete ihren ersten ernsthaften Gegenangriff, wurde das Mittelfeld noch zügig überbrückt , so konnte unsere Abwehr den Ball doch wenigstens zu einer Ecke abwehren. Leider sollte dieses Glück bei der bevorstehenden Ecke vergönnt bleiben, so konnte der hereingegebene Ball nicht aus der Gefahrenzone gebracht werden und es blieb unserem Torwart nichts anderes übrig, als den Ball aus dem Netz zu holen. Bei aller Niedergeschlagenheit durch das Gegentor und der ausgelassenen Chancen, so konnte niemand erahnen dass die Nerven der Zuschauer, besonders jedoch die der Trainer während des weiteren Verlaufes auf eine noch viel größere Probe gestellt werden sollten. Gleich nachdem der Ball wieder im Spiel war setzte unsere Mannschaft ihren Offensivdrang  fort und keine Minute später tauchte Tim vorm gegenerischen Tor auf und stellte den Torwart erneut auf die Probe. Auch verfehlte ein sehenswerten Fernschuss von Colin kurz hinter der Mittellinie nur knapp das Tor. Unmittelbar vor der Halbzeitpause ergab sich noch eine riesen Chance für Tim, jedoch schien das gegnerische Tor wie vernagelt, wollte doch der ersehnte Anschlusstreffer nicht fallen und so hieß es zur Halbzeit weiterhin 1:0 für die Gastgeber.
Nach dem Wiederanpfiff knüpften unsere Jungs da an wo sie aufgehört hatten, nach einem gelungenen Sololauf fehlte Tom P. in der 29. Spielminute das notwendige Glück und so wollte der Ball nicht über die Linie rollen. Dies änderte sich dann in der 32.Spielminute. Ein Eckball hereingegeben durch Colin, konnte durch Jamie per Kopf zum langersehnten Ausgleich verwandelt werden. Beflügelt durch diesen Treffer setzte unserer Team den Ansturm in Richtung Fortuna-Tor fort. Bedauerlicherweise konnte der gegnerische Torwart einen Freistoß von Colin in der 35. Spielminute entschärfen. Gut vorgetragene Konter seitens Fortuna sorgten immer wieder für Alarm vor dem Travemünder Kasten, so hieß es in der 37. Spielminute überraschend 2:1 für die Gastgeber, trotz einer Dominaz von Travemünde. Abermals gaben unsere Jungs sich nicht auf, sondern rauften sich zusammen und antworteten mit einem Gegenstoß, welcher leider durch Tom Q. nicht verwandelt werden konnte. Unaufhaltsam rannten unsere Jungs dem gegenerischen Tor entgegen, Parallelen zur ersten Halbzeit zeichneten sich ab, abermals hatten wir die größeren Chancen. Der gegenwärtige Spielverlauf stellte nicht nur die Mannschaft auf die Probe, auch die Trainer absolvierten ein wechselbad der Gefühle, zur Beruhigung aller mußte der Ausgleich her, mit allen Mitteln! In der Folgezeit reihten sich erneut eine große Anzahl von Eckbällen in die ungenutzten Tormöglichkeiten ein, welche nicht zur Beruhigung der Gemüter beitrugen. Hatten unsere Jungs doch das Spiel vollends im Griff und dominierten den Gegner, nur auf die Zeit hatte man keinen Einfluß und die Minuten verstrichen ungenutzt. Die größten Gelegenheiten zum Ausgleich ergaben sich in folgenden Minuten. In der 46. Spielminute richtete Colin zuerst einen perfekten Freistoß auf des Gegners Tor, welcher gegen den langen Pfosten knallte und zurück ins Spielfeld sprang, nachdem wir den Ball zurückerkämpft hatten rettete erneut das Aluminium Fortuna vor dem Ausgleich, so landete ein Fernschuß von Colin an der Querlatte. Nach diesen doch hundertprozentigen Chancen lagen die Nerven bei Trainer und Zuschauern blank und die Zeit verstrich weiter ungenutzt. Es schien ein Ruck durch unsere Mannschaft zu gehen, mit dem Ziel nicht als Verlieren das Feld zu räumen, diese mannschaftliche Geschlossenheit sollte sich in den verbleibenden Minuten auszahlen, denn keiner gab einen Ball verloren und die Anweisungen vom Spielfeldrand prasselten nur so auf die Jungs ein. Aller Kampfesgeist wurde in der 48. Spielminute belohnt, als Colin einen Fernschuss flach im Fortuna-Tor zum lang ersehnten Ausgleich unterbringen konnte. Beflügelt durch diesen Treffer griffen unsere Jungs gleich nach Wiederfreigabe des Balles den Gegner an und gelangten erneut in Ballbesitz, Jamie konnte sich bis vors gegenerische Tor vorarbeiten, bedrängt durch die Abwehrspieler war leider kein plazierten Schuß möglich und so blieb es beim 2:2. Trotz all dieser vergebenen Möglichkeiten steckte Travemünde nicht den Kopf in den Sand (bzw. Kunstrasen) und kämpfte um jeden Ball und so gelang sprichwörtlich in letzter Minute der erhoffte Siegtreffer, Colin konnte einen Eckball zum 3:2 in Fortunas-Maschen versenken. Überglücklich über den lang ersehnten Sieg fielen sich Trainer und Mannschaft nach dem Schlußpfiff in die Arme. Verfälscht auch das Endergebnis den Spielverlauf etwas,  so sollen und dürfen unsere Jungs doch stolz auf ihre Leistung und vor allem auf den gezeigten Kampfgeist sein.

Bericht und Bilder: Jan Thielke

20121110 fussball e jugend bild1
 
20121110 fussball e jugend bild2
 
20121110 fussball e jugend bild3