Handball

Pokalspiel SV Graßen Celle - TSV 31 - 29

Die Überraschung blieb leider aus und die Travemünder Raubmöwen schieden nach großem Kampf aus.
Die Raubmöwen führten in den ersten Minuten mit 3:1 (5.), 4:2 (6.), 9:8 (21.). Doch dann  kam ein Bruch ins Spiel und es folgten einige Fehlversuche und dadurch einfache Kontertore für die Celler Mannschaft. Doch auch das war keine Vorentscheidung und die Raubmöwen hatten Ihre Chancen. Selbst in der 49. Minute beim 28:22 steckten die Raubmöwen nicht auf und kämpften sich in gewohnter Art und Weise wieder ran 30:28 (29.). Doch eine zweifache Überzahl brachte den Knacks und konnte nicht genutzt werden. Trainer Tiffy Schlegel ist selbst nicht unzufrieden mit der Leistung der Mannschaft. Sie hat Charakter gezeigt und steckte nicht auf. Auf dieser Leistung können wir aufbauen.
Die Torschützen
Schulz (6), Liepner (7/3), Markmann (3), Schmidt (5), Lemke (2), Krönert (4), Langanke (2).

Raubmöwen halten den Anschluss

Die Vorzeichen für diese Spiel waren klar gesetzt, beide Mannschaften wollten die Punkte unbedingt für sich
verbuchen. Oyten, um endlich zum ersten Erfolgserlebnis zu kommen, und die Raubmöwen aus Travemünde, um
den Anschluss zur oberen Hälfte der Tabelle nicht abreissen zu lassen. Der Sieg im Pokalwettbewerb in Oyten hatte bewiesen, dass die Raubmöwen mit den heutigen Gegnerinnen fertig werden konnten, entsprechend selbstbewußt traten sie zum Spiel an.

weiter lesen

Der erste Saisonsieg ist geschafft !

Nach einer 2:0 Führung lagen wir leider 2:7 zurück und bis zur Halbzeit liefen wir ständig dem Rückstand hinterher. Viel zu viele technische Fehler und kein konsequenter Abschluss vorne mussten in der zweiten Halbzeit vermieden werden. Wir bekamen die gegnerischen Spielerinnen um Ivana Ronova ( 8 Tore ) nicht in den Griff.

weiter lesen

SA 16:00 Uhr: Raubmöwen erwarten den TuS Lintfort

Am kommenden Samstag um 16:00 Uhr erwarten die Raubmöwen zuhause den TuS Lintfort.Nach dem deutlichen Pokalsieg gegen den TV Oyten (27:21) am vergangenen Wochenende, haben die Raubmöwen das nötige Selbstvertrauen getankt um nun vor heimischer Kulisse die ersten Punkte einzufahren.

weiter lesen

Rosen für die 1. Damen

Am 29. September war es soweit. Die "Raubmöwen" hatten ihr erstes Heimspiel der Saison und wir Männer wollten das nicht ohne die nötige Aufmerksamkeit von statten gehen lassen.Wir entschieden uns für einen Motivationsschub in Form von einer wunderschönen Rose - edel verpackt -, die wohl jedes weibliche Herz höher schlagen läßt. Die Rose wurde vor Beginn des Spiels mit der Unterstützung der reichlich erschienenen Fans von uns feierlich überreicht. Der Arbeit des Trainerstabes wurde in Form von Sekt und Blumensträußen tribut gezollt.

weiter lesen