Schach

Verbandsliga-Punktspiel TSV Travemünde I - SV Eutin I

Jetzt wird`s aber schon ganz schön eng! - Klatsche gegen den SV Eutin, der leider drohende Abstieg ist nicht mehr wegzudenken, aber immer noch abwendbar! Im Verbandsligaspiel konnten sich die "TSV-Klötzchenschieber" wahrlich nicht mit Ruhm (nicht Rum!) bekleckern, denn es gab eine gaaaaanz knappe (unnötige) Niederlage gegen den superstarken SV Eutin, oder soll man sagen "mit Pech verloren"?! Die Einzelergebnisse:

weiter lesen

25 Jahre Grenzöffnung

In den letzten Tagen können wir überall in den Medien über dieses Ereignis lesen, hören und sehen. Sportlich gab es Anfang 1990 schon die ersten Vergleichswettkämpfe im Fußball, Handball und sonst wo......Darüber können wir Travemünder Schachspieler nur müde lächeln, denn unsere kleine Schachabteilung des TSV Travemünde war es, die Deutsch/Deutsche Sportgeschichte geschrieben hat. Wir hatten schon Ende 1989 die allererste Gesamtdeutsche Mannschaft. Bereits am 03.01.1990 bestritten wir unser erstes Punktspiel in der damaligen Landesliga von Schleswig-Holstein mit "DDR-Spielern", natürlich siegreich! Wie war denn das eigentlich möglich?

weiter lesen

Verbandsligapunktspiel bei Doppelbauer Kiel

Am Sonntag, dem 09.11.14, mussten wir nach Kiel und wollten 2 Punkte einsacken. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt! Schon um 8.15 Uhr war ich in der "Pappelallee" in Ovendorf, um unseren Lee-David Watzlawick abzuholen.Dann ging es weiter durch den Herrentunnel nach Herrenburg, wo Andreas Fröde schon auf mich wartete. Dann wieder die neue, für uns extrem unglückliche Straßenführung, zurück, fast bis nach Schlutup rein, dann wieder zurück Richtung Travemünde, durch den Tunnel, auf die Autobahn bis Sereetz, von dort dann die BAB in Richtung Fehmarn, Abfahrt Eutin runter und über die Landstraße dann nach Kiel, das warern schon mal gut 120 KM. Pünktlich um 10.00 Uhr waren wir dann am Spiellokal und dort warteten auch schon Andreas Masio, Thomas Tönniges und Fahrer Andreas Ulrich, der extra aus Lübeck die beiden Travemünder abgeholt hatte. Aus Mölln direkt stieß dann auch noch Andreas Lenk zu uns. Dann endlich konnte das Punktspiel beginnen.

weiter lesen

Zweite Schachmannschaft hat einen Super-Sieg eingefahren

Die "Zweite" der Schachabteilung hat der III. vom SV Bad Schwartau (überraschend?!) am 31.10.2014 eine Niederlage verpasst. Erstmals im "Vineta" angetreten, es fehlte im "Bollwerk" noch das nötige Licht, dass dann aber noch mit vereinten Kräften (Wirtin Corinna, Mannschaftsfüherin Mariam, Abteilungsleiter Rüdiger und dem TSV-Vorsitzenden Markus) erleuchtete. Und wie es dann leuchtete: wir gingen (natürlich) durch unser 6. Brett, wo Till Karow seinem jungen Gegner keine Chance gab, in Führung, die dann Mariam Afschar an Brett 5 und Lee-David Watzlawick, der als Jüngster im Team am 4. Brett gewann.

weiter lesen

Punktspielsieg der I. Schach-Mannschaft

Puuh, war das aber knapp - was soll`s, wir haben gewonnen! Mit 4,5:3,5 Punkten besiegten wir unsere Verbandsliga-Gäste aus Schwentinental, die SG Raisdorf. Schnell lagen wir durch 2 Niederlagen von Holger Fischer und Jörg Gerstel an den Brettern 8 + 6 mit 0:2 hinten. Dann spielte an Brett 2 Thomas Tönniges Remis. Toll war diesmal unsere Mittelachse drauf, denn an den Brettern 3, 4 + 5 siegten Anton Bulygin, Andreas Ulrich und Andreas Lenk. Dazu noch das Unentschieden an Brett 7 durch Dr. Wolfgang Pieper. Nach der 4:3-Führung gelang unserem Andreas Masio am Spitzenbrett das alles entscheidende Remis zum Sieg.

weiter lesen