Self Defense Maor - Neu beim TSV

Selbstverteidigung / Krav Maga - Ab dem 1. Dezember 2017 bieten wir auch ein Selbstverteidigungstraining (Self Defense Maor) an.

 

Ihr wollt etwas für Euer Selbstbewusstsein tun, mental und Körperlich stärker, achtsamer und selbstsicher werden..., dann seid ihr bei uns richtig! Wir bieten Selbstverteidigung für Jung und Alt an. – (Vorerst als Einsteigerkurs)

 

Die Selbstverteidigung hat zum Ziel, in Frieden gelassen zu werden. Gelingt das nicht, so muss alles darangesetzt werden, den Angriff zu beenden. Selbstverteidigung fördert das Wohlbefinden, egal in welchem Alter: Man ist fit, geistig gefordert, selbstbewusster. Neben normaler Sportkleidung werden nur gute Laune und Motivation benötigt. Es ist möglich, jederzeit in das Training einzusteigen.

 

20171112 Self Defense Maor Bild2  

 

20171112 Self Defense Maor Bild1



Woher kommt diese Sportart überhaupt?

 

 

Krav Maga bedeutet Kontaktkampf und wurde ursprünglich für die israelischen Grenztruppen von Imrich Lichtenfeld entwickelt. Lichtenfeld war in den 40er Jahren Nahkampfausbilder in der israelischen Armee. Und nachdem er selbige verließ, passte er Krav Maga für Polizisten und Zivilisten an. Dazu wurden die Techniken der nichtmilitärischen Rechtslage angepasst (Notwehr). Amnon Maor erweiterte dieses Krav Maga zu einem modernen Selbstverteidigungssystem namens Self Defense Maor.

 

Krav Maga zeichnet sich durch einfache Techniken aus. Natürlich und instinktive Reaktionen werden im System berücksichtigt und sinnvoll eingebunden. Dadurch ist Krav Maga relativ schnell zu erlernen und in seinem Selbstverständnis nach kein Sport, sondern ein reines Selbstverteidigungssystem. Es gibt keine Wettkämpfe. Besonders das richtige Reagieren unter Stress wird trainiert. Dabei wird der richtigen Taktik in Gefahrensituationen viel Raum eingeräumt. Es geht auch darum, Gefahren frühzeitig zu erkennen und durch geschicktes Verhalten dem Konflikt auszuweichen.

 

Im Krav Maga werden u. a. folgende Techniken und Methoden trainiert:
verbale Deeskalation, Gleichgewicht und Abstand, Rollenspiele, 360-Grad-Abwehr, Tritttechniken, Situations-Training und Einsatz von Alltagsgegenständen zur Selbstverteidigung. Wir denken, dass in der heutigen Zeit Selbstverteidigung ein gutes Mittel ist, um selbstbewusster und achtsamer durch unsere Welt zu gehen. Es erhöht die Chance, aus einer kritischen Situation besser herauszukommen bzw. erst gar nicht in eine solche zu geraten.

 

Selbstverteidigung fördert das Wohlbefinden und die Selbstsicherheit in jedem Alter.

 

Wenn ihr also Interesse verspürt, könnt ihr gerne ab dem 1. Dezember 2017 entweder dienstags von 18 bis 20 Uhr, oder freitags von 9 bis 10.30 Uhr in der Rugwisch-Sporthalle vorbeikommen und mitmachen. Bitte meldet euch vorher zu diesem Einsteigerkurs an, da wir nur eine begrenzte Anzahl pro Kurs annehmen können.

 

Die einzige Voraussetzung neben Motivation und Spaß an der Bewegung ist, dass ihr mindestens 16 Jahre alt seid……Wir freuen uns auf euch!........

 

Neben normaler Sportkleidung (T-Shirt, Sporthose (am besten eine längere und eine normale), saubere Hallenturnschuhe) werden nur gute Laune und Motivation benötigt. Es ist egal, wie sportlich ihr seid oder was für eine Figur ihr habt. Wichtig ist, dass ihr in einer angenehmen Atmosphäre etwas lernen könnt, was euch für den Alltag sicherer und selbstbewusster macht.

 

Solltet ihr noch Fragen haben oder euch anmelden wollen, dann erreicht ihr uns unter Tel. 0162 / 883 85 85. Erforderlich ist die Mitgliedschaft im TSV Travemünde. Der monatlich AG-Zuschlag beträgt € 8,00.

 

Beate & Frank Seebann

 

20171112 Self Defense Maor Beate Seebann   20171112 Self Defense Maor Frank Seebann