Basketball während der Pandemie

Der Trainingsbetrieb ist derzeit sehr stark von der Corona-Pandemie geprägt.

 

Anfangs (Mitte März bis Mai) war die Halle komplett gesperrt. Ein Trainingsbetrieb war nicht möglich. Danach, bis zu den Sommerferien, nahm die Beteiligung langsam wieder zu. Zunächst war nur Einzeltraining mit wenigen Spielern erlaubt. Später wurden die Maßnahmen gelockert und seit ein paar Wochen wurde fast wie vorher trainiert – aber jeweils unter Beachtung des bestehenden Hygienekonzepts.

 

Das hat dazu geführt, dass deutlich mehr Spieler, sowohl im Jugend- als auch im Herrenbereich den Weg in die Halle gefunden haben. Auch die Trainingszeit am Mittwoch wird seit Kurzem intensiver genutzt.

 

Aktuell sieht die Landesregierung vor, dass maximal zehn Personen gleichzeitig die Halle betreten dürfen. Dabei müssen wir dringend darauf achten, dass Jugend- und Herrentraining getrennt stattfinden. Das Jugendtraining findet wie bislang immer montags von 18:00 Uhr – 19:30 Uhr statt, kann aber aufgrund der Corona-Situation variieren, weil Jugend- und Herrenspieler sich nicht in der Halle begegnen dürfen.

 

Wie in den letzten Jahren trifft sich außerdem jeden Montag ab 19:30 Uhr unsere Oldie-Truppe (Ü30 – Ü60) zu ein paar lockeren Trainingsspielen. Hier steht ausschließlich der Spaß am Spiel im Vordergrund, eine Teilnahme an Punktrunden ist derzeit nicht geplant. Bei nominell ca. 25 Spielern würden wir uns über jeden freuen, der wie wir Spaß an ein paar Trainingsspielen hat.

 

Viele Grüße

Helge Petersen