Wir putzen unser Wohnzimmer !

Nach der Pokalniederlage gegen MTV Itzehoe II (60 : 85) und der anschließenden Weihnachtspause ging die Vorbereitung der Devils für die Rückrunde mit einem „Groß-Reinemachen“ in der Steenkamphalle los. Das Pokalspiel  war für das Team enorm wichtig, denn es ging gegen einen starken, ambitionierten Gegner. Beide Halbzeiten zeigten wie man erstens nicht spielen sollte und zweitens wie man mithalten kann. Die Marschroute wurde in der 1. Halbzeit übermotiviert nicht umgesetzt.
-
Hier war Itzehoe das klar bessere Team, auch weil bei den Devils der Ball auch einfach nicht durch das Netz wollte. In der zweiten Hälfte stellte man um – ließ sich nun aber auch vor allem im Angriff mehr Zeit.
„Obwohl wir die 2. Halbzeit gewonnen haben, zeigte uns Itzehoe vor allem vor der Pause, wo man mit feinem Basketball hinkommen kann,“ so ein nicht ganz unzufriedener Coach Jörg Hansen, der Kay Maaß ein Sonderlob zollte und das Team erst einmal in den Kurzurlaub schickte.

Zum Jahreswechsel bereiteten die Devils ihr „Wohnzimmer“, die Steenkamphölle, für die Rückrunde vor. Von oben nach unten, die Boden, die Duschen – einfach alles wurde sauber gemacht. So ließ man es denn in der vergangenen Woche noch etwas lockerer angehen, denn das erste Spiel in der Rückrunde findet erst am
17.01.2009, um 20:00 Uhr gegen MTV Lübeck
in der frisch gereinigten Steenkamphölle statt. Aber wie fein es sich in der frischen Halle spielen lässt, zeigten schon die Nachwuchsteams der Devils, die allesamt erfolgreich waren:
U 16    Travemünde Devils – TuS Lübeck        90 : 42
U 20    Travemünde Devils – Wattenbek        100 : 64
Herren Kreisliga: Travemünde Devils 2 – Trittau    82 : 80
Ein toller Start also ins neue Jahr.
„Jetzt sind wir an der Reihe. Unser Nachwuchs hat es richtig klasse vorgemacht und wir wollen jetzt nachziehen. Jetzt sind wir an der Reihe!“ so Hansen.
-

-
Der stolze Kapitän Dennis Werthmann konnte fast das komplette Team begrüßen: „So putzen wir auch unsere Gegner!“

Jörg Hansen