Newsflash

Am Sonntag, 25.03., finden die letzten Heimspiele der TSV Teams statt. Um 16:00 Uhr empfängt die 2. Herren die Lübecker TS 3 und um 18:00 Uhr ist die BG Ostholstein 4 bei der 1. Herren zu Gast. Die 1. Herren sind uneinholbar auf dem 3. Platz in der Bezirksliga, die „Spaßtruppe“ der 2. Herren tummelt sich trotz einiger Personalprobleme im unteren Mittelfeld, kann aber noch 4. werden.
Die Basketballer setzen weiter auf die Jugend. Die Saison 2006/2007 neigt sich dem Ende zu und die Bilanz ist richtig gut.. Das Wichtigste aber ist, dass die Jugendarbeit nach einem kleinen Durchhänger wieder angenommen wird. „Birgit Petersen kümmert sich weiter um die Jüngsten, Dennis Werthmann wird mit einer intakten U 16 an den Start gehen und der langjährige Jugendcoach Jörg Hansen übernimmt quasi seine Jugendspieler wieder im Seniorenbereich bei den 1. Herren, “ erläutert Abteilungsleiter Jörg Schwark sein Konzept. Insbesondere in der U16 wachsen wieder hoffnungsvolle Talente nach.

1. Herren nimmt Fahrt auf!
Seit Februar wird im Team wieder verstärkt trainiert und konsequent auf die Stärken gesetzt. Gute Defense, schnelles Tempospiel und bessere Organisation sind die Trainingsschwerpunkte, die sich jetzt nach und nach auszahlen. „Aus vielen Einzelspielern wird jetzt ein Team, das Leistungsgefälle wird geringer und die Stärken gestärkt“, so Trainer Jörg Hansen. Der Aufwärtstrend ist in Training und Spiel unverkennbar. „Das haben sich die Jungs aber in erster Linie durch eine hohe
Einsatzbereitschaft selbst zuzuschreiben.“ Nicht umsonst hat sich das Team den 3. Platz bereits vorzeitig gesichert. Bargteheide
und LT 3 waren nicht unbedingt besser, sie hatten allerdings in der Zone größere Spieler und sind insofern auch zu Recht oben.

Letztes Saisonspiel als Belohnung:

Am Sonntag, den 25.03.07, findet um 18:00 Uhr das letzte Saisonspiel gegen BG Ostholstein 4 statt. Zuvor spielen die 2. Herren um 16:00 Uhr gegen den Dauerrivalen LT 3. „Zwei Kracherspiele, die die Heimspielserie abschließen und die 1. Herren gebührend in die Sommerpause verabschieden sollen. Ich hoffe, sie belohnen sich mit einem Sieg selbst für die gute Saison“, hofft Abteilungsleiter Schwark auf eine voll besetzte Steenkamphölle.