Beim 3. Höllenturnier stand Spaß im Vordergrund

Im Jubiläumsjahr des TSV Travemünde hat sich auch die Basketball Abteilung mit einer Großveranstaltung beteiligt. Dabei stand das Turnier wegen vieler kurzfristigen Absagen unter keinem guten Stern, der guten Stimmung tat dies jedoch keinen Abbruch. Die Lübecker Turnerschaft trat gleich mit drei Teams an: Favorit war der 1. Sieger des Turniers (2008) LT 2, gespickt mit ehemaligen Regionalligaspielern. Die Lübeck Lynx als Vorjahressieger trat ersatzgeschwächt an. Als Hecht im Karpfenteich erwies sich aber Die BG Ostholstein. Die junge Truppe zeigte guten Basketball und spielte zurecht um den Titel mit.
-
Letztlich verlor das Team jedoch am Sonntag zwei Spiele mit nur einem Punkt (!) und war so doch noch hauchdünn aus dem Rennen.
So war der Weg frei für Titelverteidiger Lübeck Lynx, die die „Zweite“ in einem qualitativ hochwertigen Spiel schlagen konnte.
„Diese Titelverteidigung war verdient. Trotz der Absagen gab es guten bis sehr guten Basketball und so können wir mit dieser Fun-Veranstaltung doch noch zufrieden sein“, dankte Chef-Organisator Dennis Werthmann allen Teams.
-

-
Foto: Der sitzt – Lars Brinkmann (BG OH) unterlag nur knapp Titelträger Lübeck Lynx