B-Jugend steigt in die Verbandsliga auf !

- Kreisligameister und Aufsteiger in die Verbandsliga !!! Mit 19 Siegen, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen und einen Torverhältnis von 118-31, sowie 7 Punkten Vorsprung auf den Verfolger TuS Lübeck ist die B-Jgd souverän Kreisligameister geworden. Nach dem letzen Spiel bei der SG  Bad Schwartau wurde der Titel auf dem Platz und in der Kabine ausgiebig gefeiert. Die Abschlussfahrt über Pfingsten nach Swinemünde hat man genutzt um sich auf die anstehender Aufstiegsrunde in die Verbandsliga Süd einzustimmen und vorzubereiten.
-
-

-
oben links stehen: Florian Brandt, Daniel Heimann, Henning Engler, Henrik Lindacher, Pascal Peek, Rene Mahnke, Nico Rahn, Patrick Knut, Johannes Zastrow,
Jörn Andres, Adam Karwat-Raube
unten links: Michel Beckmann, Lennart Kurth, Rene Lange, Frederick Rocksien, Alex Piltschik, Kenneth Klaggesl iegend: Patrick Raube,  Joel Jahnz


In den 4 Tagen in Polen ist die Mannschaft noch enger zusammen gerückt und war bereit für die nächste Aufgabe. O-ton von den Jungs : Chalotte du bist die beste !!!!
-

-
In der Qualifikationsrunde wartete auf die Jungs der TSV Neustadt (Kreisliga OH) sowie die SG Heiligenstedten (Kreisliga Ditmarschen). Es wurde Jeder gegen Jeden in dieser 3-er Runde gespielt wobei nur der Sieger als sofortiger Aufsteiger feststand. Der Zweit platzierter absolvierte ein Relegationsspiel gegen die SG Ratzeburg/Mölln bestreiten und der Dritter ging leer aus.

Im ersten Duell ging es nach Ostholstein. Nachdem die Neustädter ihr erstes Spiel bei der SG HeiO mit 4-3 verloren hatten war es für sie die letzt Chance auf den Aufstieg bzw. Relegationsplatz. Unsere Elf kontrollierte und dominierte das Geschehen in der ersten Halbzeit, nur das Toreschießen wurde vergessen. Die ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit wurden komplett verschlafen, besser gesagt: „die Mannschaft ist in der Kabine geblieben“, in dieser Phase erzielte Neustadt 3 Tore. Man versuchte sich gegen die drohende Niederlage zu wehren. Das Team zeigte gute Moral, hat sich nicht aufgegeben und versuchte das Spiel noch zu drehen. Das gelang leider nicht mehr. Mit eine 5-2 Niederlage kehrte man nach Travemünde zurück. Der Traum vorm Aufstieg schien zu platzen. Ein Sieg mit 2 Toren Unterschied gegen die SG HO musste her. Die Gäste kamen Siegessicher mit einem Reisebus zum Rugwisch um den Aufstieg perfekt zu machen.
Es entwickelte sich ein  dramatisches Spiel. Chancen auf beiden Seiten. Nur die Tore wollten nicht fallen. Durch ein klaren Strafstoss in der letzen Spielminute ging
unsre B-Jugend mit 1-0 in Führung. Als der Schiedsrichter 4 Minuten Nachspielzeit anzeigte, gab es nur eine Richtung: Alles nach vorne. Da der Gegner, warum auch immer, ebenfalls auf totale Offensive umgestellt hat, ergaben sich Freiräume und Chancen für die Rugwisch-Elf um das erlösende Tor doch noch zu erzielen. In der letzten Minute der Nachspielzeit fiel, durch ein Eigentor,das umjubelte 2-0 für Travemünde. Der Traum vorm Aufstieg lebte weiter.

Beim Endspiel um den Aufstieg gegen die SG Ratzeburg/Mölln hatten unsere Jungs erneut Heimrecht! Beim Stand von 3-1, 5 Minuten vorm Ende sah alles nach einer klaren Angelegenheit für den TSV aus. Als die Gäste dann noch den Anschlusstreffer erzielten, kam es zur einer Rangelei im Tor um den Ball. Anschließend wurde unserer Torwart für 5 Minuten vorm Feld verwiesen. Nun galt es mit 2 Mann weniger den Vorsprung über die Zeit zu retten. Mit Glück und Cleverness hat man kein Gegentor mehr zugelassen. Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel keine Grenzen! Der verdiente Aufstieg war Perfekt!

In der Saison 2009/2010 hat die B-Jgd, bis auf die 1-4 Niederlage im Pokalhalbfinale gegen den Regionalligisten VfB Lübeck, ALLE Heimspiele gewonnen. Dies war die Grundlage für den Erfolg.

Die B-Jugend bedankt sich bei allen Eltern und Fans
die uns über die gesamte Saison begleitet und unterstützt haben!
Ihr seid die Besten!