Judo-Landesliga Finalrunde in Ahrensburg

- Vizelandesmeister 2007 für die KG TSV Travemünde - Nach anfänglichen Schwierigkeiten seitens des Ausrichters konnte es mit einer Verspätung von knapp 3 Stunden endlich losgehen. Die Kampfgemeinschaft TSV Travemünde/BSSV Büchen/ TSV Schwarzenbek ging mit einer sehr jungen Mannschaft die sich aus den Talenten der drei Orte zusammenstellt an den Start.
Man startete fulminant indem man Budokan Lübeck 3:2 besiegte und man hatte Hoffnungen das am heutigen Tage weit mehr herausspringen könnte als man sich vornahm.

Nun musste die KG gegen den Favoriten und Ligaprimus FT Neumünster ran, die mit einer Söldnertruppe angetreten waren. So haben in Ihren Reihen Dänen, Franzosen und Brandenburger mitgekämpft, was im Grunde gegen den Sinn der Landesliga spricht, denn die Landesliga sollte eine Plattform für die Vereine und im besonderen für die jungen und etwas älteren Judokas des Landes Schleswig-Holstein sein. Die KG führte nach zwei schönen Siegen 2:0 und hatte so Neumünster am Rande einer Niederlage, aber sie drehten den Spieß noch mal um und gewannen 3:2. Für das junge Team aus Travemünde/Büchen und Schwarzenbek aber trotzdem eine Super Leistung.

Im letzten Duell waren nicht mehr alle bei der Sache und man musste sich auch dem TS Einfeld knapp mit 3:2 geschlagen geben, aber da alle drei Klubs, ausgenommen NMS  Punktgleich waren ging es um die Unterbewertung aller Einzelkämpfe und danach könnte man den 2. Platz noch erreichen. Vizelandesmeister 2007 und im nächsten Jahr kann man noch so einiges von diesem Team erwarten.

Mit freundlichen Grüssen aus der Judoabteilung des TSVTravemünde
Katrin Hauber-Vesseler, Pressewartin