Rückblick auf das Wanderjahr 2018

Die Wandergruppe unter der geschätzten und bewährten Leitung von Inge Ihde blickt auch im 13. Jahr ihres Bestehens auf ein abwechslungsreiches und unfallfreies Wanderjahr zurück. Monatlich wurde eine Wanderung absolviert mit Strecken von je 10 km bzw. 15 km (immer im Wechsel).

 

Das Wanderjahr begann am 06.01.2018 mit einer winterlichen Wanderung auf dem Priwall mit anschließendem Grünkohlessen in der neuen Seglermesse. Am 03.02.2018 wanderten wir auf dem historisch bedeutsamen Jakobsweg, einem mittelalterlichen Pilgerweg, durch Lübeck. Am 03.03.2018 mussten wir unsere Wanderung wegen extremer Kälte auf einen Spaziergang auf der Promenade in Travemünde bis zum Fischereihafen beschränken.


 
Am 07.04.2018 fuhren wir mit dem Bus nach Scharbeutz und wanderten bei herrlichem Sonnenschein und milder Temperatur entlang der Ostseeküste nach Travemünde. Am Niendorfer Hafen aßen wir in einem Fischrestaurant zu Mittag und tranken auf der Hermannshöhe Kaffee.

 

20190110 Wandergruppe Bild1

                
 


Am 05.05.2018 wanderten wir durch den ausgedehnten Kurpark von Bad Schwartau und genossen die Frühlingssonne und -wärme. Bei einer Rast am Seeufer erinnerte Inge an den 12. Jahrestag der Gründung der Wandergruppe und gab aus diesem Anlass Waldmeister-Likör aus.


 
Der Höhepunkt unseres Wanderjahres war die Reise nach Uelzen vom 25. - 28. 05. 2018. Über diese Reise hat die Verfasserin bereits ausführlich im Dezemberheft der TSV-Vereinsnachrichten (Ausgabe 213) berichtet.

 


 
Am 05.06.2018 besuchten wir Hagenbecks Tierpark in Hamburg. Mit großer Freude gingen wir durch die 19 Hektar umfassende Parkanlage (1907 eröff-net) mit ihrer unvergleichlichen botanischen Vielfalt, den Freigehegen und vielen kulturellen Bauten. Dort gibt es mehr als 1850 Tiere aller Kontinente, darunter eine der größten Elefantenherden Europas, und viele freilaufende Tiere. Auch das 8.000 qm große Tropenaquarium besichtigten wir und waren von all dem Erlebten begeistert.

 

20190110 Wandergruppe Bild2

 

Am 07.07.2018 fuhren wir nach Lüneburg. Wir bestiegen den 60 m hohen Wasserturm (erbaut 1906 im neugotischen Stil). Er beherbergt ein erst 1985 stillgelegtes vollständiges Wasserwerk und ist heute ein Baudenkmal, das man besichtigen kann. Bei guter Sicht genossen wir den weiten Rundblick über die alte Salzstadt und ihre Umgebung. Renate, die in Lüneburg geboren und aufgewachsen ist, führte uns anschließend durch die historische Altstadt zur Alten Ratsapotheke von 1598, zum Alten Kran am Alten Hafen, wo im Mittelalter das Salz auf die Frachtschiffe nach Lübeck verladen wurde, zu den Kirchen St. Michaelis und St. Johannis, die wir besichtigten. Auf der Rückfahrt waren wir uns einig, dass wir einen wunderbaren Tag in Lüneburg erlebt hatten.


 
Die am 04.08.2018 geplante Wanderung um den Hemmelsdorfer See musste leider wegen der extremen Hitze ausfallen.


Am 01.09.2018 fuhren wir mit dem Bus nach Niendorf  und wanderten durch die malerische Aalbek-Niederung bis zum Hemmelsdorfer See. Wir stiegen die 60 Stufen auf den Hermann-Löns-Turm hinauf und genossen von der Aussichtsplattform den Rundblick über den See bis zu den Türmen von Lübeck am Horizont. In Hemmy´s Fischkate aßen wir zu Mittag, wanderten zurück und tranken im Vogelpark Kaffee.


 
Am 06.10.2018 wanderten wir bei prächtigem Herbstwetter über den Priwall. Am Strand begegneten uns Reiterinnen mit ihren Pferden, die durch die Brandung galoppierten und für Kalenderfotos fotografiert wurden. Wir genossen das herrliche Schauspiel und erfreuten uns an der Natur. Am 03.11.2018 wanderten wir in HL entlang der Kanal-Trave und machten am Mühlenteich vor der prächtigen Kulisse des Doms Rast. Weiter ging es durch die Wallanlagen zum Krähenteich bis zum direkt am Kanal gelegenen Restaurant Sacher. Von dort konnten wir während des Mittagessens die zahlreichen Schiffe und Ruderboote auf dem Kanal beobachten.


 
Am 14.12.2018 fand unsere Weihnachtsfeier in einem Restaurant an der Vorderreihe statt. Aus diesem Anlass ließen wir die Wandermontur daheim im Schrank; die Damen erschienen elegant gestylt und die Herren im dunklen Anzug. Inge hatte die Tische liebevoll geschmückt und selbst gebastelte Tischkarten aufgestellt. Nach dem Essen wurden folgende Mitglieder der Wandergruppe für ihre Leistungen  g e e h r t :

 

1.000 km Gesamtleistung überschritten haben Uschi Friedrich mit 1.019 km und  Elke Rogozenski mit 1.011 km.

 
 Wanderleistung 2018 (Streckenlänge insgesamt 125 km):
          1. Gisela Kröger und Dr. Bärbel Baum mit je 125 km
          3. Ilse Corsten mit 120 km.



Die Wandergruppe bedankte sich bei Inge Ihde mit einem Weihnachtsge-schenk. Inge erfreute jede/jeden von uns mit Fotos, die sie auf unseren Wanderungen gemacht hat. Die harmonische Feier klang aus mit dem gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern. Die Wandergruppe freut sich auf das neue Wanderjahr 2019 mit dir, liebe Inge Ihde!

 

Dr. Bärbel Baum