Vereinsnews

Lockdown 2.0 - jeglicher Sportbetrieb wird eingestellt

Travemünde/Berlin, 28.10.2020 - Die von der Bundesregierung heute verkündete Erklärung hat auch Auswirkungen auf unseren Sportbetrieb. Mit den drastischen Einschränkungen will die Bundesregierung die massiv steigenden Corona-Infektionszahlen wieder eindämmen. Daher wurde für den Bereich Sport folgende Regelung getroffen: Freizeit- und Amateursportbetriebe sollen auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen geschlossen werden, ebenso Schwimm- und Spaßbäder sowie Fitnessstudios. Diese Regelung gilt ab Montag den 02. November 2020.

 

Basierend auf dieser Erklärung stellen wir ab dem 02. November den gesamten Sportbetrieb (Trainings- wie auch Wettkampfbetrieb) bis auf Weiteres ein.

 

Wir halten euch auf dem Laufenden.

 

Viele Grüße und bleibt gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

Euer TSV Vorstand

weiter lesen

Kurs - Sport im Sitzen

Auch in diesem Jahr sind wir gut dabei! Leider nicht mehr in der alten Gruppenstärke, dafür aber sehr persönlich mit bis zu sechs Teilnehmern.

 

20201012 Sport im Sitzen


Wir freuen uns über jeden, der gern einmal mitmachen möchte und sich dann für den Kurs entscheidet. Jeder Kurs läuft über zehn Stunden, einmal in der Woche. Die Kurskarten kann man in der Geschäftsstelle erwerben, und ich entwerte sie jeweils in der Kursstunde.


Es sind sehr abwechslungsreiche, manchmal auch sogar etwas anstrengende Stunden. Anfangs gibt es ein Aufwärmtraining mit „Wandern im Sitzen“. Danach folgen viele Lockerungsübungen mit oder ohne Kleingeräte, gefolgt von einem Stuhltanz. Im Laufe der Zeit gehen die Bewegungen immer schneller in den Kopf über, so dass z.B. die Tänze relativ schnell gelernt werden. Anschließend machen wir Dehn- und Kräftigungsübungen, wobei die Gedanken entsprechend bei den alltäglichen Herausforderungen wie Treppensteigen, Aufstehen ohne Einsatz der Arme, Einsatz und Mobilisierung der Finger und Hände und aller anderen Körperteile sind.

weiter lesen

Neue Infos zu Corona

Jetzt ist der Sportbetrieb in unserem Verein soweit ja wieder in Gang. Seit dem 10.06.2020 können Gruppen zu Zehnt körpernahen Kontakt bei der Ausübung ihres Sports haben. Teams mit mehr als zehn Mitgliedern müssen sich eben in Zehnergruppen aufteilen, wobei die Teilnehmer dieser Gruppen dann auch jedes Mal nur in dieser Zusammensetzung trainieren dürfen. Dazu sind inzwischen die Kabinen und Duschen ebenfalls für Zehnergruppen wieder von den Landessportverbänden freigegeben. Das gilt für die Platz- und Hallennutzung auf dem Rugwisch sowie der Emil-Possehl-Halle. Allerdings gibt es eine Ausnahme: die Hansestadt Lübeck hat die Nutzung der Stadtschulenhalle noch nicht erlaubt. Hier geht also leider für unsere Mitglieder, die dort trainieren wollen, bis zunächst dem 26. Juni noch gar nichts. Wir sind hier bemüht, diese Gruppen woanders unterzubringen, was echt schwer ist, da ja wieder alle Hallenzeiten in den anderen Hallen besetzt sind. Wir tun unser Bestes.

weiter lesen

Pressemitteilung der Arbeitsgemeinschaft Lübecker Nord-TSVen

11.05.2020 - Auf der ersten gemeinsamen Sitzung der Arbeitsgemeinschaft der Lübecker Nord-TSV’en (Dänischburg, Siems, Kücknitz und Travemünde) am 11.05.2020 beschlossen die vier Vorsitzenden eine gemeinsame Vorgehensweise bei der sukzessiven Aufnahme des Trainingsbetriebes der Fußballmannschaften ab dem 18.05.2020. Aufbauend auf dem Bewusstsein aller Sportler und Sportlerinnen bezüglich ihrer Eigenverantwortung soll noch vor der ersten Trainingseinheit für alle Übungsleiter, Trainer und Betreuer eine genaue Einweisung in die Inhalte und verpflichtenden Vorgaben der Leit- und Richtlinien des LSV sowie des DfB durchgeführt werden. Nur eine Teilnahme an einer solchen Veranstaltung soll die Freigabe des Trainingsbetriebes für die jeweilige Mannschaft ermöglichen. Für die Freigabe des Trainingsbetriebes im Bereich der G- bis E-Jugenden ist ein Trainingskonzept der Übungsleiter und Trainer vorzulegen, aus dem hervorgeht, wie die Umsetzung des Hygienekonzeptes in diesen Altersklassen gewährleistet werden kann.

weiter lesen

Nachbarschaftshilfe

Lieber Vorstand des TSV!

 

Wir sind schon etwas ältere Travemünder (Priwall) und wir haben das Einkaufsangebot durch die Nachbarschaftshilfe liebend gern angenommen und sind begeistert von dem überaus freundlichen Vertreter Ihres Vereins Herrn Frank Voß. Schon seit mehreren Wochen hat er jetzt für uns eingekauft und wir möchten uns herzlich dafür bedanken und dafür überweisen wir eine kleine Spende für die Vereinsarbeit.


Viel Erfolg für die weitere Vereinsarbeit nach dem Shutdown und g a n z  h e r z l i c h e n  D a n k!  an die Initiatoren dieser Aktion und besonders an Frank.

 


Beste Grüße

 

Marion Lemke-Stark
Wolfgang Stark

weiter lesen