Volleyballjugend - Scandinavian Masters 2019

Am Wochenende vom 01.03.-03.03.2019 fuhren wir als Volleyballmannschaft zu den Scandinavian Masters nach Odense, Dänemark. Wir starteten Nachmittag aus Travemünde und machten einen Zwischenstopp in Flensburg bei McDonalds. Gegen 21 Uhr kamen wir in unserer Unterkunft an und packten unsere Sachen aus. Den restlichen Abend verbrachten wir mit Volleyball spielen und anderen Gesellschaftsspielen. Nach einer kurzen Nacht und einem typischen dänischen Frühstück brachen wir gegen 8 Uhr zur Halle auf. Wir spielten die folgenden zwei Tage gegen dänische U18 und U21 Mannschaften. Unser erstes Spiel hatten wir um 9 Uhr gegen Golstrup IC (DK), welches wir 11:25 und 21:25 verloren. Unser nächstes Spiel hatten wir um 12 Uhr gegen Aalborg Volley (DK), dieses verloren wir ebenfalls mit 10:25 und 20:25. Nach diesen beiden Niederlagen gingen wir ein dänisches Sandwich essen, bevor wir 15 Uhr unser nächstes Spiel gegen Lyngby-Gladsaxe (DK) hatten und 08:25 und 09:25 verloren. Als wir um 18 Uhr unser letztes Spiel hatten, war unsere Konzentration komplett verschwunden und wir verloren gegen MVK/ Aarhus SV (DK) 07:25 und 04:25. Trotz all der Niederlagen ließen wir uns unsere gute Laune nicht vermiesen. Wir waren positiv eingestimmt und freuten uns schon auf die nächsten Herausforderungen am folgenden Tag. Am Abend hatten wir viel Spaß beim „Tabu“ spielen und bei dem Spiel „Blackstory“ wurde unser neues Teammaskottchen Vladimir, das tätowierte Einhorn, ins Leben gerufen. Dabei wuchs der Teamgeist und unser Zusammenhalt noch einmal um einiges.

 

20190302 Scandinavian Masters Bild3

 


Am nächsten Morgen wurde dann schon wieder alles zusammen gepackt und wir waren etwas traurig, dass die Zeit so schnell vergangen war, doch es warteten noch drei Spiele auf uns. Bevor wir in die Halle fuhren, stärkten wir uns ein letztes mal mit dem dänischen Frühstück. In der Halle angekommen, waren wir für ein anderes Spiel zum Schiedsrichten eingetragen. Währenddessen hatte ein Großteil der Mannschaft nichts zu tun und es wurden fleißig Frisuren geflochten, was das Gefühl eines Teams verstärkte. Dann folgte das erste Spiel für diesen Tag. Leider verloren wir auch in diesem Fall wieder mit einem Punktestand von 9:25 in beiden Sätzen. Die zwei letzten Spiele des Turniers brachten uns aber auch keine Erfolge mehr. Somit ging ein erfolgloses, aber lehrreiches Wochenende zu Ende. Allem in allem hatten wir sehr viel Spaß und konnten mit vielen neuen Erfahrungen nach Hause fahren. Auch auf dem Rückweg hielten wir bei McDonalds an und aßen dort gemeinsam Abendbrot. Damit war die Saison 2018/2019 beendet. Bis zur nächsten Saison haben wir noch viel Zeit um unsere Leistungen zu verbessern und Neues zu lernen. Wir möchten ein herzliches Dankeschön an unseren Trainer Volker Hoppe und an die Mitspielerinnen/Betreuerinnen Anna und Jojo aussprechen. 


Mit sportlichen Grüßen
Luisa, Anja und Emely

Anmerkungen des Trainers:
Das Spielniveau auf dem Turnier war sehr hoch. Fünf dänischen Teams hatten mehrere Spielerinnen aus den ersten beiden dänischen Damenspielklassen in ihren Reihen. Demnach ist die Leistung unserer Volleyballanfängerinnen gegen „dänische Erstligaspielerinnen“ besonders einzuschätzen.

 

20190302 Scandinavian Masters Bild1

 

20190302 Scandinavian Masters Bild2

 

20190302 Scandinavian Masters Bild4

 

20190302 Scandinavian Masters Bild5