Volleyball U18w - 2.Platz zum Ende der Vorrunde

Bad Schwartau, 19.01.2020 - Am letzten Vorrundenspieltag der U18 Landescup Runde sicherte sich unser Travemünder Volleyballnachwuchs einen tollen 2. Platz. Zum Auftakt des Turniers siegten die Travemünderinnen überraschend deutlich gegen SC Itzehoe mit 25:12 , 25:10 und konnte sich somit für die Niederlage am letzten Spieltag erfolgreich revanchieren.

 

Im nachfolgenden Spiel gelang es die SVg Pönitz erneut im Tie-Break zu besiegen (25:20 ; 15:25 ; 15:8). Durch gutes Coaching von Betreuerin Anna Ehrich wurde das Team im Tie-Break neu eingeschworen und ging konzentriert und engagiert in den Entscheidungssatz. Durch starke Angabenserien von Finja und Julia konnte man sich zur Halbzeit bereits mit 4 Punkten absetzen. Dieser Vorsprung konnte sogar dann noch ausgebaut, so dass der Sieg für die Travemünderinnen auch verdient war.

 

20200119 U18 Volleyballerinnen Bild1

Die motivierende Betreuerin Anna Ehrich (links) mit unseren U18 Volleyballerinnen

 

Im Finale standen uns nun die Gastgeberinnen aus Bad Schwartau gegenüber. Leider mussten wir vor dem Finale verletzungsbedingt auf Grace verzichten, so dass wir ohne Auswechselspielerin in die Partie starteten. Zu Beginn des 1. Satzes führten wir 9:6 bis dann eine gute Angabenserie der Schwartauerinnen das Spiel zu einen 9:13 umdrehte. Wir waren danach sehr verunsichert und konnten diesen 7 Punkte Vorsprung leider bis zum Satzende nicht mehr aufholen. Wir verloren den 1. Satz 19:25. Im 2. Satz kämpften wir uns nach einem 0:4 Rückstand Punkt für Punkt wieder heran und konnten bei einem Spielstand von 19:19 ausgleichen. Es wurde ein spannendes Spiel auf Augenhöhe mit langen Ballwechseln. Leider hatten die Schwartauerinnen am Ende mehr Glück und sicherten sich den Satz mit 22:25. Im Allgemeinen ging der Sieg verdient an die Gastgeberinnen.

 

Das heutige Travemünder Trainerteam war trotz dieser Niederlage hoch zufrieden mit der Leistung der noch sehr jungen Travemünder Mannschaft. Unsere Neuzugänge Kimberly und Clara sammelten wichtige Wettkampferfahrung und jede Spielerin hatte mindestens ein Highlight zu verzeichnen.

 

Leider musste wir anschließend Grace zur genaueren Untersuchungs ins Krankenhaus fahren und wünschen ihr eine schnelle Genesung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Volker Hoppe