Volleyballer gewinnen Oldenburger Stadtpokal

Am Samstag, den 30.04.22 veranstaltete der Oldenburger SV sein 30. Mixed-Volleyball Jubiläumsturnier (offene Oldenburger Stadtmeisterschaften), an dem auch unsere TSV Mixed-Mannschaft zum ersten Mal teilnahm. Die Spiele begannen um 11:00 Uhr und gingen bis 18:00. Damit die Veranstaltung in einem überschaubaren zeitlichen Rahmen blieb, wurden die Spiele auf Zeit (max. 30 Min.) ausgetragen. 


Das erste Spiel vom TSV Travemünde begann gegen 11.00 Uhr. Den ersten Satz gegen „Oldenburger SV Jugend 1“ gewann unsere Mannschaft mit 25:14 und somit gingen wir hochmotiviert zum zweiten Satz. Nach dem letzten Pfiff und nach einer Reihe von guten Angaben war das Spiel zu Ende mit einem Endstand von 25:9. Unser erster Sieg war eindeutig ein sehr wichtiger Faktor für den Ablauf des Tages. Kurze Zeit später folgte das nächste Spiel. Diesmal gegen den „Oldenburger SV 2“. Die Konzentration ließ nach. Einige Fehler brachten dem Gegner am Ende den entscheidenden Vorsprung. Knapp gewann „Oldenburger SV 2“ den ersten Satz mit 25:21. Leider konnten hier unsere Spieler*innen auch den zweiten Satz nicht für sich gewinnen. Das führte zu einer Niederlage mit 2:0. Doch das hat keine schlechte Stimmung verbreitet.

 

20220430 OSV Stdt Bild1


Kurz vor der Mittagspause spielte der TSV Travemünde sein drittes Spiel. Diesmal gegen „Sport & Freizeit Herrnburg“. Trotz vorheriger Niederlage gaben alle nochmals ihr Bestes und konnten den ersten und zweiten Satz direkt für sich in Anspruch nehmen. Nach dem Mittag fand das letzte Spiel für den TSV Travemünde, vor dem Halbfinale, statt. Nach einer langen Pause und einem guten Warmup, befand sich die Mannschaft wieder in bester Form. Daraufhin folgte ein hervorragender Sieg mit einem Stand von 2:0. Die Mannschaft stand auf dem zweiten Platz in der Vorrundentabelle und somit hat sich unsere Mixed-Volleyballmannschaft ein Ticket fürs Halbfinale verschafft. Langsam wurde es ernst, jedoch blieb die Stimmung hervorragend. Vielleicht hat der TSV Travemünde eine Chance aufs Finale.

 

20220430 OSV Stdt Bild2

 

20220430 OSV Stdt Bild3


Es wurde angepfiffen und die Spiele fürs Halbfinale begannen. Der TSV Travemünde trat gegen „Oldenburger SV 1“ an. Im ersten Satz war der Abstand zu den Gegnern zwar gering, aber letztendlich konnte unsere Mannschaft zuerst die 25 Punkte (20:25) erreichen. Der darauffolgende Satz war auch der Entscheidende. Immerhin kämpften die zwei Mannschaften um einen Platz im Finale. Mit einer Führung im ersten Teil des zweiten Satzes sah es damit gut aus. Doch alles änderte sich schnell. Die Gegner holten auf und gingen in Führung. Die Spieler*innen wurden unsicher, doch es gab immer noch Hoffnung. Der zweite Satz ging an den Gegner (20:24), denn die Spielzeit war zu Ende. Wegen eines Gleichstands wurden die Punkte von den beiden Sätzen zusammengerechnet. Das hieß für den TSV Travemünde, dass sie es tatsächlich mit nur einem einzigen Punkt Differenz ins Finale geschafft haben (44:45).

 
Der TSV Travemünde und der Vorrundengegner „Oldenburger SV 2“ begegneten sich für das große Finale. Das Spiel begann und die Mannschaften kämpften zum zweiten und letzten Mal an diesem Tag um den ersten Platz. Die Spannung war atemberaubend. Unser Gegner erspielte sich im ersten Satz einen deutlichen Vorsprung, diesen konnten wir aber wieder ausgleichen. Der TSV Travemünde gewann den ersten Satz mit 31:29 deutlich knapp. Das hat die Spieler*innen überwältigt, aber zugleich wurden sie noch entschlossener. Der zweite Satz wurde immer spannender. Obwohl das Spiel durch einen schmerzenden Vorfall pausiert wurde, verloren unsere Spieler*innen das Ziel nicht vor dem Auge. Mit einem Ergebnis von 25:17 wurde der letzte Satz an diesem Tag gewonnen. Der TSV Travemünde wird zum Pokalsieger und damit Stadtmeister. Jubelnd sprangen alle im Kreis und freuten sich wegen des Sieges. Die Mannschaft ist stolz, denn immerhin können wir auf einen großartigen Spieltag zurückblicken.

 

Mit sportlichen Grüßen

Anxheliki Kapoli

 

20220430 OSV Stdt Bild4